Unser Konzept
Gemeinschaftliche Wohnprojekte finden zunehmend Interessenten in allen Altersgruppen. Zahlreiche solcher Projekte sind bundesweit bereits realisiert - ein Ansporn für uns!
 
Unser Werdegang: Auf Initiative der Kreisvolkshochschule und der Stadt Wolfenbüttel haben sich im Herbst 2007 die ersten Gleichgesinnten zusammengefunden. In regelmäßigen Arbeitsgruppentreffen wird seitdem engagiert an dem Ziel des gemeinsamen Wohnens gearbeitet. Mitte des Jahres 2009 ist nun der Verein "Jahreszeiten e.V." Wolfenbüttel gegründet .
 
Wer Mitglied in unserem Verein werden möchte, entscheidet sich verbindlich für die Ziele unseres Konzeptes:
 
Gegenseitige Unterstützung und Hilfe im Alltag,
gemeinschaftliche Aktivitäten in einem Mix aus Jung und Alt.

Vorteile
Gemeinschaftliche Wohnprojekte können für die Bewohner überzeugende Vorteile bieten:
Balance zwischen Nähe und Distanz
Das Zusammenleben in enger räumlicher Nachbarschaft, das aus dem Wunsch nach Kommunikation, kultureller und kreativer Vielfalt sowie gegenseitiger Hilfe entsteht, geht über den Nutzen einer "Zweckgemeinschaft" hinaus.
Wenn Lebensgewohnheiten übereinstimmen, ist dies eine wichtige Basis für eine tragfähige Gemeinschaft, die nicht unbedingt die Vertraulichkeit einer Freundschaft haben muss.
 
Die unterschiedlichsten Talente und Fähigkeiten der Hausbewohner können sich zu einer sozialen Kompetenz entfalten und zu wachsender Solidarität führen.
 
Ausdrücklich hat die Gemeinschaft nicht das Ziel, unselbstständige Haushalte zu versorgen.
 
Neue, interessierte Mitbewohner sind gerne willkommen, sofern sich ihre Vorstellungen mit diesem Konzept decken.
 
Nachfolgend sind die Gedanken der Gruppenteilnehmer zu wichtigen Aspekten des Zusammenlebens komprimiert dargestellt.

Aspekte des Zusammenlebens
Möchte ich wirklich in einer Gemeinschaft leben???